Grundrezept Palatschinken:

Zu aller Erst:
Das Wichtigste für Palatschinken ist nicht der Teig, sondern die richtige Pfanne!
Ohne eine gut beschichtete Pfanne kann der leckerste Teig an der Pfanne ankleben. Also achte beim Kauf deiner Pfanne auf gute Qualität – es lohnt sich auf alle Fälle und du musst nur einmal dein Geld investieren.

Was du brauchst:

2 Eier

400 ml Milch

1 Teelöffel Staubzucker oder etwas Agavendicksaft

1 Prise Salz

250 g Mehl

etwas Speiseöl oder Butter zum Ausbacken

  1. Eine beschichtete Pfanne mit etwas Speiseöl oder Butter erhitzen. Mit einem Löffel den Teig in die Pfanne geben und die Pfanne kurz in jede Richtung schwenken um den Teig zu verteilen. Damit die Palatschinken so dünn wie möglich sind. Nun den Teig von beiden Seiten etwa 1-2 Minuten bräunlich ausbacken.PalatschinkenTipp: Sobald kleine Bläschen an der Oberfläche zu sehen sind musst du den Palatschinken wenden.Palatschinken
  2. Nun liegt es an dir ob du deinen Palatschinken lieber süß oder salzig genießen möchtest.
    süße Varianten: Marmelade, Schokoaufstrich, Mandelmus, Apfelmus, jegliche Waldbeeren oder einfach nach was dir gerade gelüstet.
    salzige Variante: Käse, Schinken, Tofu, Speck, Gemüse und noch vieles mehr.
  3.  Sollten dir noch ein paar Palatschinken übrig bleiben, schneide Sie in dünne Streifen und friere sie ein. So hast du für deine nächste Suppe eine perfekte Einlage.

Viel Spaß beim kochen und lass es dir schmecken.

Hast du noch eine ausgefallene Variante, so lass uns doch einfach ein Kommentar da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.