„Ich habe keine Zeit mehr mein Fitnessstudio zu besuchen, da so viel für die Universität/FH zu erledigen ist.“ „Ich schaffe keine Trainings mehr, weil ich nach der Arbeit so müde bin und noch lernen muss.“ Wer kennt solche Aussagen? Ich glaube jeder von uns! Es gäbe noch viel mehr, aber die Liste wäre zu lange, um sie hier anzuführen. Was ich dir sagen kann ist: Fit zu bleiben ist auch neben Studium und Beruf möglich. Der Wille zählt!

Um die eigene Geldtasche zu schonen, gibt es neben dem Fitnessstudio viele Möglichkeiten kostenlos zu Hause zu trainieren. Hier sparst du dir neben dem monatlichen Mitgliedsbeitrag auch die Anfahrtskosten zum Studio. Ich verrate dir drei verschiedene Tools, wie und wo du zu deinem Home-Workout kommst.

Fit ohne Geräte 90-Tage-Challenge

Das Buch kostet ungefähr 20 Euro und ist bei Thalia oder auch Amazon erhältlich. Es gibt eine Variante für Männer und eine für Frauen. Der Titel des Buches verrät es schon, dass es sich um eine zeitlich definierte Challenge handelt (natürlich kannst du die Challenge jederzeit wiederholen). Im Buch findest du drei Intensitäten von Trainings. Wahrscheinlich beginnst du mit dem einfachsten und kannst diese so immer steigern. In den ersten drei Wochen absolvierst du drei Trainings pro Woche und danach vier Trainings.

Mein Tipp: Auch wenn es oft ein „Horrortrip“ ist, das Ergebnis lohnt sich, wenn du diszipliniert bleibst!

Home-Workout mit Pamela Reif

Die deutsche Influencerin betreibt über Instagram und Youtube ihren eigenen Workout-Channel. Zu Beginn der Ausgangsbeschränken aufgrund von Covid-19, postete sie Pläne mit ihren Videos zu Home-Workouts. Auch hier gibt es drei verschiedene Stärken: Beginner/ 30 Minuten / 45 Minuten. Alle haben fünf Trainingseinheiten pro Woche, welche teilweise echt an die Substanz gehen. 😉

Mein Tipp: Vielleicht findet ihr einen „Workout-Buddy“ und ihr absolviert die Trainings gemeinsam. In Zeiten der Digitalisierung geht das auch über FaceTime oder via Videoanruf über WhatsApp.

Workout mit Frank Medrano

Ähnlich wie Pamela Reif hat Frank Medrano einen Youtube-Channel. Ebenso pflegt er auch einen Instagram-Account und motiviert dich hier jeden Tag aufs Neue. Neben den Workouts gibt dir Frank exzellente Essenstipps und kocht vor allem vegan. Wenn du gezielt eine Körperpartie trainieren willst, bist du bei ihm genau richtig.

Mein Tipp: Diese Workouts sind wahrscheinlich eher für Männer gedacht. Aber wer weiß? Vielleicht auch für Frauen. 😉

Bei diesen drei Typen handelt es sich Großteils um Krafttraining. Um auch die Ausdauer zu trainieren, kannst du ja Laufen gehen oder mit dem Rad fahren. Je nach Lust und Laune zwischen Arbeit und Studium, um hier einen klaren Kopf zu schaffen. Geh an die frische Luft und powere dich aus.

Natürlich kannst du jetzt noch immer sagen, dass du keine Zeit hast. Aber glaube mir, dein Körper wird es dir danken. Wenn nicht jetzt, dann in ein paar Jahren.

 

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.